Regenbogenbrücke Abschied von Tiger
Dienstag, 18 April 2017 14:38

Abschied von Tiger

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Tiger Tiger

am Donnerstag mußten wir unseren Tierheimkater Tiger wegen Wasser in der Lunge gehen lassen.

Tiger kam eines Tages durch eine Tierpflegerin in unser Tierheim und wurde dann bald in den Außenbereich entlassen, wo er sich wie ein Patriarch aufführte. Jeder Hund der ihm zu nahe kam wurde gnadenlos angegriffen und vertrieben. Bald hatte er seinen Ruf als gefährliche Katze weg.

 

Mit den Jahren wurde diese „spezielle Persönlichkeit „ruhiger und verträglicher, mit geschätzten 20 Jahren, war er zwar immer noch so beeindruckend, daß die Hunde beschwichtigend und teilweise verwundert, ob dieser Persönlichkeit, zur Seite schauten. Jedoch war er immer ein verschmußter und lieber Kater, der jeden Besucher begrüßte.

Kamen wir spät abends, weil noch was zu erledigen war oder weil wir was vergessen hatten, Tiger stand am Gartentor und hat uns begrüßt.

Das Alter forderte allerdings auch bei ihm seinen Tribut. Immer öfters lief er durch die Gänge des Tierheimes und rief lautstark nach uns. Oft fanden wir ihn vor einer Wand oder im Hundebad stehend und nach uns rufend.

Das Tierheim Büro wurde zu seinem beliebtesten Platz und er gesellte sich wie selbstverständlich zu uns dazu. Wir liebten ihn.

Lieber Tiger, wenn so eine Persönlichkeit wie du uns verlässt, bleiben wir in großer Trauer zurück. Du aber, und davon sind wir überzeugt, falls es dieses Land hinter der Regenbogenbrücke gibt, wirst dort für einigen Aufruhr sorgen. Mach uns unser Hunde, die wir schon gehen lassen mußten, nicht ganz verrückt!

Deine Freundin Heidi, die dich überall im Tierheim sucht und nicht versteht warum du nicht mehr da bist und wir vermissen dich unendlich.

In Liebe Dein Tierheim-Team !

Gelesen 221 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 19 April 2017 14:45
Carolin Huber

Leiterin des Tierheims Ettlingen

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.